AMANDA PITTORESKA 

Tanz- | Bewegungs- | Physiopädagogin | Ernährungstrainerin

Amanda Pittoreska aus der Schweiz tanzt und trainiert Fusion Bellydance mit Leidenschaft seit über 14 Jahren – begleitet von anderen Tanzstilen und Bewegungsformen, wie Yoga, Pilates und Fitness. Ihre tänzerische Entwicklung führte sie quer durch Europa und die USA, um von den renommiertesten VertreterInnen der Szene zu lernen. 

Amanda ist unterdessen international als Instruktorin und Performerin tätig. Sie trat u.a. am Tribal Fest in Kalifornien, dem Massive Spectacular in Las Vegas oder der Theatrical Bellydane Conference NY sowie an zahlreichen Events quer durch Europa auf. Sie unterrichtete Workshops in der Schweiz, Deutschland, Belgien, Österreich, Italien und der USA. 2014 eröffnete sie das Studio Pittoreska in St. Gallen, Schweiz, wo sie regelmässig unterrichtet, GastdozentInnen hostet und Events organisiert.

Neben ihrem kontinuierlichen Tanztraining verfolgt sie auch weitere gesundheitsfördernde Konzepte, insbesondere Pilates, Spiraldynamik® (ein anerkanntes Bewegungs- & Therapiekonzept), Fitness und Ernährung.

Durch ständige Aus- und Weiterbildung ist sie bestrebt, die Qualität und Professionalität im Bewegungsbereich, insbesondere auch dem Bauchtanz, zu gewährleisten sowie Gesundheit und Wohlbefinden durch fundierten Unterricht und Coachings zu fördern.

Amanda ist zertifiziert als: 

- 8 Elements™ Datura Style Teacher

- POLESTAR Pilates Trainerin Matte

- Dipl. Spiraldynamik® Fachkraft Intermediate

- Group Fitness Instruktorin

- Fitness- & Ernährungstrainerin

Amanda ist Aktivmitglied im Berufsverband für Gesundheit und Bewegung Schweiz (BGB Schweiz), ausserdem ist sie als Kursleiterin sowie das Studio Pittoreska als Kursanbieterin durch das Qualitätslabel Fitness-Guide zertifiziert. Ihre Kurse sind damit krankenkassenanerkannt.

  • Amanda Pittoreska auf Facebook

STUDIO PITTORESKA 

Das Studio Pittoreska gibt Tanz & Bewegung einen besonderen Raum im Herzen von St. Gallen in der Ostschweiz – mit seinem einzigartigen Flair ist es mehr als ein schlichter Trainingsraum. Das Studio Pittoreska bietet einen vielseitigen, innovativen und inspirierenden Raum für Tanz & Bewegung, Gesundheitsförderung und Kreativität, Gemeinschaft und Austausch.

 

Im besonderen dem Fusion Bellydance gewidmet, wird die Förderung und Anerkennung dieses jungen, facettenreichen Tanzstils als darstellende Kunstform und fundiertes Training angestrebt. Auf die Professionalität sowie kompetenten, soliden und fundierten Unterricht wird gleichermassen Wert gelegt, wie auf Kreativität, Individualität und ein respektvolles Gemeinschaftsgefühl.

Dementsprechend versteht sich das Studio Pittoreska auch als Treffpunkt für Austausch, Inspiration und kreatives Schaffen im Bereich Tanz & Bewegung.

Das Studio verfügt über einen Eingangsbereich bzw. den Tearoom mit Garderobe und kleiner Boutique, den separaten, hellen, ca. 40m² grossen Tanzraum mit Spiegelwand und Musikanlage, einen Garten sowie eine Toilette. Es ist ausgestattet mit Yoga- & Pilatesmatten, Hüfttüchern, Pilatesbällen & -rollen, Balancebällen, Gewichten, Therabändern und mehr.

  • Facebook - Weiß, Kreis,
 

FUSION BELLYDANCE

 

Kurz gesagt, Fusion Bellydance eine etwas anderer Bauchtanzstil aus den USA. Diese moderne Form des Bauchtanzes entstand durch die Fusion des American Tribal Style® Belly Dance (ATS®) mit dem American Cabaret Belly Dance (bei uns der klassisch Orientalische Tanz) und anderen Tanzstilen. Charakteristisch werden Bewegungen des Orientalischen Tanzes mit Elementen aus verschiedenen zeitgenössischen, klassischen und folkloristischen Stilen zu einem modernen, energetischen Tanz verschmolzen. Dieser Mix von Einflüssen zeigt sich insbesondere auch in der vielseitigen Musikwahl und Kostümierung. 

Seine Wurzeln liegen im American Tribal Style® (ATS®) von Carolena Nericcio-Bohlman. Dieser Gruppenimprovisationstanz entstand in den 1980er Jahren

seinerseits aus einer Mischung verschiedener Bewegungseinflüsse aus Nordindien, dem Nahen Osten, Spanien und Nordafrika. Seine Entwicklung folgte eine seit den 1960er Jahren in der San Francisco Bay Area, Kalifornien stattfindenden Rückbesinnung auf eine gefühlte Authentik im Gegensatz zum Cabaret Belly Dance als Showtanz – sowohl in der Bewegung und Kostümierung des Tanzes als auch in seiner Präsentation und dem Gruppengefühl. Prägend waren insbesondere Carolenas Vorgängerinnen und Lehrerinnen Jamila Salimpour und das Ensemble Bal-Anat sowie Masha Archer. 

Ab den frühen 1990er Jahren – mit Carolena's Schülerin Jill Parker als Vorreiterin – entwickelte sich dieser Tanz in verschiedene Richtungen weiter, schöpfte aus allen möglichen Inspirationsquellen, legte den Schwerpunkt wieder vermehrt auf die Solotänzerin und verfeinerte entsprechend Technik und Bühnenpräsenz – die Tribal Fusion Bewegung nahm seinen Anfang. Ab dem Jahr 2001 schliesslich löste das Tanzensemble The Bellydance Superstars mit Tribal Tänzerinnen, wie Rachel Brice, Mardi Love und Zoe Jakes (später zu dritt als die legendären The Indigo), Kami Liddle, Sharon Kihara, Moria Chapelle oder Samantha Emanuel den weltweiten Tribal Fusion Bellydance Boom aus, der seither anhält.

  • Pittoreska auf Youtube
 

DATURA STYLE™​

Der Datura Style™ Belly Dance ist das Tanzformat von Rachel Brice, die weltweit als eine der Pionierinnen des Tribal Fusion Bellydance bekannt ist. Der Datura Style™ ist das Resultat der Einflüsse, die Rachel Brice in ihrem Leben und Schaffen als Tänzerin besonders geprägt haben.

 

Der Begriff umfasst ein bestimmtes Trainingskonzept für Rachel's charakteristische Tanztechnik und ein Tanzvokabular, das mit freier Improvisation und dem Vokabular des Gruppenimprovisationstanzes ATS® (American Tribal Style®) integrierbar ist. Beides, Technik und Vokabular, eignen sich sowohl für Improvisation als auch für Choreographie. 

Die Ästhetik des Datura Style™ Vokabulars und die künstlerisch Präsentation sind geprägt von Rachel’s eigenen LehrerInnen und Vorbildern. Sie nennt Jamila und Suhaila Salimpour, Masha Archer, Carolena Nericcio, Jill Parker, John Compton und Mardi Love als ihre Hauptinspirationen.

Mit dem Datura Style™ liefert Rachel Brice ein strukturiertes Rundumtraining, welches jeder Tänzerin helfen kann, auf der Basis einer starken technischen Grundlage ihren eigenen Stil sowie eine gesunde, nachhaltige Tanzpraxis zu finden und zu entwickeln.

 

SPIRALDYNAMIK®

Spiraldynamik® ist ein evolutionsgeschichtlich und anatomisch-funktionell begründetes Bewegungs- und Therapiekonzept, aus dem sich der koordinierte Gebrauch des Körpers ableiten lässt. Einfacher formuliert: Die Spiraldynamik® bietet eine lernbare «Gebrauchsanleitung» für den menschlichen Körper von Kopf bis Fuss.

Das Ziel der Spiraldynamik® besteht darin, sich im Alltag anatomisch gesund zu bewegen, um Fehlbelastungen, Schmerz und Verschleiss gezielt zu vermeiden.

Das Basisrepertoire menschlicher Bewegungsmuster, wie beispielsweise Laufen, Gehen, Werfen oder Greifen, besteht aus dreidimensionalen Bewegungsabläufen. Beim Ausführen dieser Aktivitäten ver- und entschrauben sich einzelne Körperteile des menschlichen Körpers auf intelligente Weise. Vom natürlichen Bauprinzip der Verschraubung / des Spiralprinzips abgeleitet, lässt sich so die ultimative «Gebrauchsanweisung» formulieren. Gesunde Bewegung wird so verständlich und lernbar.

In der Spiraldynamik® werden die Entstehung von Schmerzen und Fehlbelastungen exakt analysiert und neue Bewegungsqualitäten vermittelt sowie in den Alltag integriert.

Spiraldynamik® eignet sich für fast alle Beschwerden des Bewegungssystems – Schmerz, Verspannung, vorzeitige Abnutzung. Mit Hilfe von Spiraldynamik® Therapie, Bewegungsstunden oder Einzelcoachings können Bewegungsabläufe und Körperhaltung massgeblich und nachhaltig optimiert werden.

 
  • Amanda Pittoreska auf Facebook
  • Studio Pittoreska auf Facebook
  • Pittoreska auf Instagram
  • Pittoreska auf YouTube
  • Pittoreska auf Tumblr

Pittoreska Dance & Movement

Studio Pittoreska | Linsebühlstrasse 41 | 9000 St. Gallen | Schweiz | info@pittoreska.com

© 2020 by Pittoreska